Zwei Bedienstete der Polizeiinspektion Litschau wurden am 22. Dezember 2020, gegen 05.40 Uhr, zu einer Lärmerregung in das Marktgemeindegebiet von Eggern, Bezirk Gmünd, beordert.

Am Einsatzort eingetroffen kam es zur Kontaktaufnahme mit einem 45-jährigen österreichischen Staatsbürger aus dem Bezirk Gmünd. Während der Amtshandlung schlug der 45-Jährige einem Beamten völlig unvermittelt ins Gesicht. Im Anschluss attackierte er beide Bediensteten mit einem Messer.

Der 58-jährige Beamte erlitt dabei schwere Stichverletzungen, Lebensgefahr besteht derzeit nicht, sein 55-jähriger Kollege Verletzungen unbestimmten Grades. Den Bediensteten gelang es trotz ihrer Verletzungen den 45-Jährigen zu überwältigen und festzunehmen.

Die laufenden Ermittlungen werden von Bediensteten des Landeskriminalamtes, Ermittlungsbereich Leib Leben, geführt. Der Beschuldigte ist festgenommen und wird wegen Mordversuch und Widerstand gegen die Staatsgewalt der Staatsanwaltschaft Krems an der Donau angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.