Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein 15-jähriger Mofalenker bei einem Auffahrunfall in Wals.

Der Jugendliche aus dem Bezirk Zell am See war am 2. Juni, kurz nach 7 Uhr aus unbekannter Ursache von hinten in den Sattelanhänger eines 30-jährigen deutschen Lkw-Lenkers aus dem Landkreis Regensburg geprallt.

Der Lkw-Lenker hatte bei einer Firma abgeladen und wollte Richtung Autobahn fahren. Wegen Gegenverkehr musste er stehenbleiben. Nach wenigen Sekunden fuhr der 15-Jährige ungebremst mit seinem Mofa hinten auf.

Er musste vom Notarzt erstversorgt werden, bevor er ins LKH eingeliefert wurde. Der Alkotest beim Lkw-Fahrer verlief negativ.