St. Radegund bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Beim Bobfahren am Schöckl prallten Montagnachmittag, 1. Februar 2021, zwei junge Mädchen gegen einen Baum. Dabei verlor eine 17-Jährige kurzfristig das Bewusstsein. Sie wurde ins LKH Graz geflogen.

Gegen 15.10 Uhr kamen zwei Mädchen im Alter von 17 und 18 Jahren, beide aus Graz, aufgrund der hohen Geschwindigkeit mit ihrem „Doppelsitzer-Bob“ in einer Rechtskurve von der schneebedeckten Forststraße am Schöckl ab. Dabei übersprangen sie einen Schneehügel und stürzten in einen Abhang, wo die Mädchen mit einem Baum kollidierten. Die 17-Jährige krachte mit dem Rücken gegen den Stamm und verlor für kurze Zeit das Bewusstsein. Sie konnte sich wenig später selbst zur Forststraße begeben und wurde letztlich vom Rettungshubschrauber C12 ins LKH Graz-Kinderklinik geflogen, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Weitere Details zu ihrem Verletzungsgrad und/oder Gesundheitszustand sind polizeilich aktuell nicht bekannt. Die 18-Jährige blieb unverletzt.