Am 22. Jänner 2021 führte die Kriminalstreife der Autobahnpolizeiinspektion allgemeine Fahndungskontrollen durch.

Im Zuge dessen wurden die Beamten im Gemeindegebiet von Wals-Siezenheim auf einen PKW aufmerksam. Bei der durchgeführten Fahndungsanfrage stellte sich heraus, dass die montierten Kennzeichen nicht für diesen PKW bestimmt waren. Es erfolgte daher die Kontrolle des Lenker sowie des Fahrzeuges. Hierbei stellte sich heraus, dass der Lenker, ein 21-jähriger österreichischer Staatsbürger, die Kennzeichentafeln vom Pkw der Freundin abmontierte um sie in weiterer Folge für den von ihm gelenkten, nicht zum Verkehr zugelassenen PKW missbräuchlich zu verwenden.

Der Lenker gab gegenüber den Beamten an, dass er mit dem nicht zugelassenen Pkw nach Wals fuhr um KFZ-Teile zu besorgen.
Ein beim Angezeigten durchgeführter Alkoholvortest verlief negativ.

Die Kennzeichentafeln wurden vor Ort abgenommen. Der 21-jährige wird wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde zur Anzeige gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.