Beamte der Polizeiinspektion Wien Brunnengasse wurden wegen einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 49-jährigen Taxilenker und seinem 27-jährigen Fahrgast (Stbg.: Irak) gerufen.

Vor Ort mussten die beiden voneinander getrennt werden. Bei der Klärung des Sachverhaltes stellte sich heraus, dass der 27-Jährige den 49-Jährigen mit einem Messer am Oberkörper verletzt hatte, woraufhin der 49-Jährige dem 27-Jährigen mehrere Faustschläge verpasst hatte.

Auslöser der Auseinandersetzung dürfte ein Streit wegen des Fahrpreises gewesen sein. Der 27-Jährige wurde vor Ort festgenommen, dass Messer wurde sichergestellt.