Am 20. Dezember 2020 ereigneten sich drei Unfälle von Tourenschigehern bzw. einer Alpinschifahrerin im Lungau.

Ein 30-jähriger Einheimischer kam am Faningberg aufgrund einer vereisten Spur zu Sturz und verletzte sich dabei im Bereich seines rechten Knies. Er wurde von der Bergrettung in das Landesklinikum Tamsweg gebracht.

Eine 51-jährige Oberösterreicherin stieg mit Tourenschiern vom Tauerntunnel Südportal über die Felskarspitze auf das Weißeck auf. Während der Abfahrt durch das Ödenkar kam sie aus Eigenverschulden zu Sturz und verletzte sich dabei im Bereich ihres rechten Knies. Sie wurde mittels Hubschrauber geborgen und ins Landesklinikum Schwarzach im Pongau eingeliefert.

Eine Gruppe eines tschechischen Schiverbandes führte auf der Petersbründlpiste Trainingsfahrten (Riesentorlauf-Zeitläufe) durch. Eine 15-jährige Rennläuferin kam auf der harten Piste zu Sturz und verletzte sich dabei ihr linkes Knie. Sie wurde von der Bergrettung mittels Akja geborgen und anschließend mit einem Rettungsfahrzeug ins Landesklinikum Tamsweg eingeliefert.