Stadl-Predlitz, Bezirk Murau. – Freitagnachmittag, 19. März 2021, verletzte sich ein 60-Jähriger bei der Überprüfung einer Dübelanlage unbestimmten Grades.

Gegen 13:30 Uhr beabsichtigte der 60-Jährige aus dem Bezirk Murau gemeinsam mit seiner 53-jährigen Mitarbeiterin den Hydraulikstempel einer vollautomatisierte Dübelanlage auf Ölaustritt zu überprüfen.

Da von der Vorderseite kein Ölaustrott festgestellt werden konnte, beabsichtigte der 60-Jährige die Dübelanlage von innen zu prüfen. Dafür dürfte er sich auf eine Metallstrebe auf der Anlage gestellt haben, die sich unmittelbar neben dem Hydraulikstempel befand.

Die 53-Jährige dürfte die Anlage aufgrund einer Anweisung eingeschalten haben. In weiterer Folge wurde der 60-Jährige vom Hydraulikstempel erfasst und unbestimmten Grades am Fuß verletzt. Der Mann wurde erstversorgt und vom Roten Kreuz Murau ins Krankenhaus Tamsweg gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.