Am 23. März 2021 gegen 18.30 Uhr kam es an der Baustelle des Koralmtunnels in St. Paul/Lav, im Bereich des Westportals, kurz nach der Tunnelausfahrt, zu einem schweren Arbeitsunfall.

Ein 27-jähriger Arbeiter aus Polen, welcher auf der Ladefläche eines Klein-LKW saß, stürzte vom fahrenden Fahrzeug und schlug mit dem Kopf am Asphalt auf.

Dabei zog er sich schwerste Kopfverletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte der Rettung St. Paul/Lav. und des Notarztes vom Rettungshubschrauber
C 11 in das Klinikum Klagenfurt/WS geflogen.

Der 38-jährige Lenker aus dem Bezirk Wolfsberg erlitt einen schweren Schock und musste vom Kriseninterventionsteam betreut werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.