St. Barbara im Mürztal. – Überhitztes Speiseöl führte Montagnachmittag, 26. Juli 2021, zu einem Küchenbrand. Ein 46-Jähriger wurde unbestimmten Grades verletzt.

Der 46-Jährige wollte gegen 15:30 Uhr Speiseöl auf dem E-Herd erhitzen. Danach legte er sich ins Wohnzimmer und schlief ein.

Durch die Überhitzung des Öls entstand ein Brand, der die Kücheneinrichtung, die Wohnung des 46-Jährigen sowie weitere Wohnungen des Mehrparteienhauses beschädigte. Der Mann versuchte noch, den Brand mittels Decken einzudämmen, was jedoch misslang.

Er wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das LKH Mürzzuschlag eingeliefert. Weitere Wohnungsnachbarn blieben unverletzt. Der Brand wurde von umliegenden Feuerwehren, die mit 74 Personen im Einsatz standen, gelöscht. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.