Ein 30-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr mit seinem Pkw am 17. Dezember 2020 gegen 9:20 Uhr auf der B129 Richtung stadtauswärts.

Zur gleichen Zeit war eine 32-Jährige aus dem Bezirk Eferding mit ihrem Pkw gemeinsam mit ihrem einjährigen Sohn in der Gegenrichtung unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache kam es unmittelbar nach einer Kurve beim Anschlussturm zu einem Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Wagen der 32-Jährigen wurde einige Meter nach hinten geschleudert und prallte gegen eine Steinmauer.

Die Mutter und ihr Sohn wurden leicht verletzt und in das Kepler Universitätsklinikum Linz eingeliefert. Der Pkw des 30-Jährigen prallte nach dem Zusammenstoß gegen eine Leitschiene und kam Richtung stadteinwärts zum Stillstand. Der Mann erlitt durch den Unfall tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Er musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden.

Während der Unfallaufnahme war die B129 in beide Richtungen bis etwa 12:15 Uhr totalgesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.