Freiland: Balkon: Zimmer:

Mangold Lucullus ist ein besonders nährstoffreiches Gemüse und lässt sich sowohl im Garten als auch am Balkon recht einfach ziehen. Außerdem lässt er sich über einen langen Zeitraum ernten und (in kleinen Mengen!) auch roh verzehren.

Sowohl Blätter als auch Blattstiele sind essbar. Die Stiele ähneln Spargel, die Blätter eher Spinat. Mangold welkt nach der Ernte recht schnell, lässt sich aber gut einfrieren. Erntet man nur die äußeren Blätter, wächst die Pflanze immer wieder nach.

Die Aussaat im Freiland kann von April bis Juli erfolgen. Der Standort soll nährstoffreich, sonnig, jedoch nicht zu heiß sein. Auch eine Aufzucht in Balkonkästen (Mindesthöhe 10cm) ist möglich. Die Düngung sollte flüssig und sparsam aber regelmäßig, etwa 1x monatlich erfolgen.

Ein Pflanzenabstand von 20 muss eingehalten werden, damit die Blätter ausreichend Platz zum wachsen haben. Die Erde leicht feucht halten. Die Ernte kann etwa 6-8 Wochen nach der Aussaat erfolgen.

Tipp: Mangold enthält viel Oxalsäure, welche zur Bildung von Nierensteinen beiträgt und den Körper an der Aufnahme von Eisen hindert. Daher sollte man dieses Gemüse am besten gekocht verzehren. Durch das Kochen wir die Oxalsäure reduziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.