Ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Schärding suchte am 29. August 2021 gegen 1:20 Uhr in Schärding in einem Lokal mehrmals mit den anwesenden Gästen Streit und verletzte schließlich eine Person, indem er ihr mit der Hand ins Gesicht schlug. Dabei wurde auch die Brille des Opfers beschädigt.

Anschließend flüchtete der Verdächtige aus dem Lokal und durch die Innenstadt von Schärding.
Nach einer Fahndung im Nahbereich konnte der 29-Jährige im Jahn Park angetroffen werden.

Der Mann, der stark alkoholisiert und aggressiv war, verweigerte die Identitätsfeststellung und wurde daraufhin von Polizisten festgenommen.
Nach Ausspruch der Festnahme ergriff der 29-Jährige die Flucht, konnte jedoch nach kurzer Verfolgung im Bereich des Linzer Tores von den Beamten eingeholt und angehalten werden.

Im weiteren Verlauf widersetzte er sich mit Gewalt gegen die einschreitenden Polizeibeamten und erfasste diese mit beiden Händen am Oberkörper, woraufhin ein Gerangel entstand. Weiters versuchte er auf einen der Polizeibeamten mit den Fäusten einzuschlagen. Daraufhin kam es zu einem Pfeffersprayeinsatz und der Angriff des 29-Jährigen konnte gestoppt werden. Anschließend wurde er zur PI Schärding eskortiert und in den Arrest abgegeben.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Ried wurde der einschlägig Vorbestrafte in die Justizanstalt Ried eingeliefert.