Am 17.März 2021 gegen 6:30 Uhr fuhr ein 42-jähriger ungarischer Staatsbürger mit seinem Lkw mit Anhänger auf der B 38 in Richtung Freistadt, als er mit seinem Lastwagenzug links von der Straße abkam und folglich umkippte.

Der Lkw-Fahrer konnte sich selbst aus dem verunfallten Fahrzeug befreien und verletzte sich leicht. Der Lenker wurde durch das Rote Kreuz Freistadt erstversorgt.

Vom Unfallfahrzeug trat eine größere Menge an Dieselflüssigkeit in das dortige Erdreich aus. Die alarmierte Feuerwehr setzte die notwendigen Maßnahmen zur Verhinderung einer Umweltverschmutzung durch eine provisorische Öl-Sperre.

Für die Fahrzeugbergung war die B 38 bis 14:45 Uhr total gesperrt und eine Umleitung wurde eingerichtet.