Eine vorerst unbekannte Täterin forderte am 24. Februar 2021 gegen 11:15 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle „Linz Hauptbahnhof“ Richtung stadteinwärts von einem 42-jährigen Linzer 50 Euro.

Da er angab kein Geld bei sich zu haben, zückte die Frau ein Klappmesser und hielt es ihm gegen die Brust. Der 42-Jährige wich aus und wurde dabei mit dem Messer an der Hand verletzt. Eine eingeleitete Fahndung führte zum Erfolg, die Verdächtige wurde beim sogenannten Kärntnerauge festgenommen.

Die Tatwaffe konnte die Polizei in ihrem Rucksackes finden und sicherstellen. Die 20-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land gab an, dass sie lediglich eine Glasscherbe in der Hand hielt und Schulden von ihm einfordern wollte.

Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz wurde sie in die Justizanstalt Linz gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.