Am 17.12.2020 um 13:22 kam es zu einem Feuerwehreinsatz in einem Markt am Südtiroler Platz in Innsbruck, nachdem über Notruf eine Mitteilung über festgestellten Gasgeruch einlangte.

Nach dem derzeitigen Erhebungsstand wurde beim Befestigen eines Erste-Hilfe Kastens in diesem Markt eine Klimaanlagen-Zuführungsleitung angebohrt. Die Kunden des Marktes sowie die Mitarbeiter des Geschäfts verließen den Gefahrenbereich.

Die mit 5 Fahrzeugen (16 Mann) angerückte Berufsfeuerwehr Innsbruck sowie ein Mitarbeiter der TIGAS konnten um 17:30 Uhr Entwarnung geben. Durch das ausgetretene Gas bestand keine Brand-/Explosionsgefahr. Es kamen keine Personen zu Schaden.