Hartl, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld.– Ein 55-Jähriger wurde Mittwochfrüh, 17. März 2021, bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt.

Gegen 07:30 Uhr war der 55-Jährige aus dem Bezirk Amstetten mit Schleifarbeiten auf einer Baustelle einer Metallhandelsfirma beschäftigt. Mit einem Winkelschleifer wollte er die Fuge einer Betonwand ausschleifen.

Dazu stieg er auf eine Leiter, die er an die Betonwand angelehnt hatte. Im Zuge der Arbeiten rutschte die Leiter auf dem geschliffenen Betonboden weg und der Arbeiter stürzte aus einer Höhe von ca. zweieinhalb bis drei Metern auf den Boden. Dabei zog sich der 55-Jährige eine schwere Rückenverletzung zu.

Er wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 16 in das LKH Graz geflogen. Fremdverschulden lag nicht vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.