Am 02.01.2021, um 18:20 Uhr, ereignete sich auf der Felbertauernstraße, zwischen 1. und 2. Lublasstunnel, ein Lawinenabgang, bei dem die Straße komplett verschüttet wurde.

Bei dem Lawinenabgang wurde ein Pkw mit einem Lenker teilweise verschüttet. Der Lenker wurde von zufällig in einem PKW nachkommenden Einsatzkräften der Bergrettung Matrei i.O. aus dem Fahrzeug befreit. Es wurden keine Personen verletzt und auch der Pkw nicht beschädigt.

Die Felbertauernstraße bleibt vorläufig zwischen Matrei-Hinterburg und dem Felbertauern-Südportal die ganze Nacht bis zum 03.01.2021 gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.