Ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Perg versorgte am 17. November 2021 gegen 18:30 Uhr im Stall seine Rinder. Dabei wollte er eine Kette, welche sich um den Hals eines Stieres befand, richten.

Plötzlich ging das Tier auf den Landwirt los und klemmte ihm seine linke Hand am Trennbügel ein. Seine 58-jährige Gattin alarmierte über den Notruf die Rettung.

Der Mann wurde an der linken Hand unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Landesklinikum Amstetten eingeliefert.