Zum wiederholten Mal bei einem Ladendiebstahl konnte ein 51-jähriger Pinzgauer am 30. Dezember 2020 in einem Lebensmittelmarkt in Zell am See erwischt werden.

Der Mann hatte die Ware unter seiner Jacke versteckt und passierte die Kassenzone. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Pinzgauer in seiner Wohnung übermäßig viele neue Toilettenartikel, Lebens- und Genussmittel, sowie Bücher vorrätig lagert, welche er durch Diebstähle beschaffen hat. Zur Herkunft der Waren hielt der Beschuldigte sich bislang bedeckt.

Der 51-Jährige wurde in die Justizanstalt Salzburg gebracht. Die Beamten stellten die Gegenstände sicher. Derzeit beläuft sich die Schadenssumme auf knapp fünftausend Euro. Es müssen noch weitere Ermittlungen geführt und eine Zuordnung der sichergestellten Waren gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.