Der Ladendetektiv eines Geschäftes in Schwanenstadt beobachtete am 22. März 2021 gegen 13:10 Uhr einen Ladendieb per Videoüberwachungsanlage.

Der Detektiv stellte den 59-jährigen deutschen Staatsbürger im Ausgangsbereich der Filiale und forderte ihn auf die gestohlene Ware zu bezahlen oder zurückzugeben. Dieser Aufforderung kam der 59-jährige nicht nach.

Er begann sich gegen die Anhaltung durch den Detektiv zur Wehr zu setzen, indem er sich mehrfach losriss. Dabei verlor er sowohl seine Jacke als auch die Bluse mit der Firmen-Aufschrift und seinem eingenähten Namen. Der Deutsche bedrohte den Detektiv mit einem ca. 20 cm langen, massiven Anhängebolzen, den er von der Anhängekupplung seines Lkw nahm.

Daraufhin floh der 59-jährige mit dem Firmen-Lkw Richtung B1, Wiener Bundesstraße und daraufhin Richtung Wels. Er wurde schließlich von einer Polizeistreife angehalten. Bei der Vernehmung zeigte er sich nicht geständig. Das Diebesgut entsorgte der 59-jährige vermutlich während seiner Flucht Richtung Wels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.