Da in einer Krisensituation wahrscheinlich auch der Strom ausfallen wird, sollte dies bei der Bevorratung berücksichtigt werden.

Aber keine Sorge, man muss sich nicht wochenlang von Reis und Nudeln ernähren. Es gibt viele Lebensmittel, die nicht im Kühlschrank gelagert werden müssen.

In diesem Beitrag unterscheiden wir nicht, wie lange Lebensmittel generell haltbar sind. Es macht natürlich Sinn, überwiegend Nahrung einzulagern, die möglichst lange haltbar ist. Etwas Abwechslung am Speiseplan, z.B. in Form von Gemüse, und anderen Dingen die nicht so lange haltbar sind, kann aber auch nicht schaden!

(Grund)-Nahrungsmittel

  • Brot
  • Brotaufstrich (Erdnussbutter, Nutella, Frischkäseaufstrich)
  • Dosenbrot
  • Eier
  • Essig
  • Getreideflocken (Corn Flakes)
  • Haltbarmilch
  • Honig
  • Kaffeepulver (Instantkaffee)
  • Kartoffeln
  • Ketchup
  • Marmelade
  • Müsli
  • Müsliriegel
  • Nudeln
  • Öl
  • Reis
  • Salz und andere Gewürze
  • Schmelzkäse
  • Süßigkeiten (Schokolade, Gummibären usw.)
  • Zucker

Basis- und Fertiggerichte

  • Konservennahrung
  • Sugo (Nudelsoße)
  • Suppenwürfel
  • Soßen in Pulverform

Not- und Spezialnahrung

Obst & Gemüse

  • Ananas
  • Äpfel
  • Bananen
  • Erdbeeren
  • Gurken
  • Karotten
  • Kiwis
  • Knoblauch
  • Melonen
  • Nüsse
  • Orangen
  • Pfirsiche
  • Salat
  • Tomaten
  • Zwiebeln

Grundsätzlich sollten Lebensmittel trocken, dunkel und kühl gelagert werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.