Solaranlagen werden immer günstiger und eigenen sich sehr gut um kleine Geräte komplett autark zu betreiben. Insbesondere wenn man seine Geräte auf die USB-Variante umstellt und dies mit einer mobilen Solaranlage kombiniert.

Aber nicht nur bei der Krisenvorsorge, auch beim Camping oder für den Einsatz in Wochenendhütten macht eine Solaranlage Sinn. Der Betrieb von Leuchten und das Aufladen von Geräten sind wohl die häufigsten Anwendungen.
Um weitere Einsatzzwecke zu erforschen und kleine Versuche durchführen zu können, ist der Einbau der Komponenten in einen Koffer bzw. eine Strombox eine gute Lösung. Und genau das haben wir gemacht.

Wir zeigen Ihnen, wie man sich einen Notstrom Testkoffer baut und welche Sonderfunktionen wir unserer Strombox verpasst haben.

Video: Survivalplan.at

Amazon Affiliate Produkt-Links: