Ein 25-jähriger kosovarischer Staatsbürger aus dem Bezirk Steyr-Land wird beschuldigt, in der Zeit zwischen Juli 2020 und Oktober 2020 insgesamt 24 Einbrüche in Kellerabteile in Wartberg an der Krems, Leonding, Rohr im Ennstal, Sierning und Bad Hall verübt zu haben.

Er stahl aus diesen vorwiegend Mountainbikes und E-Bikes im Wert von mehreren zehntausend Euro. Die Fahrräder verkaufte er vorwiegend auf Flohmärkten in Linz an unbekannte Personen. Zudem verursachte er einen Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Der Beschuldigte, gegen den bereits von mehreren Dienststellen wegen Verdachtes des Einbruchsdiebstahles Erhebungen durchgeführt wurden, wurde am 30. Oktober 2020, nach einer Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Steyr, von Polizisten aus Bad Hall festgenommen und in die Justizanstalt Garsten eingeliefert.

Er verweigerte vorerst die Angaben, zeigte sich aber nach Akteneinsicht durch seinen Rechtsanwalt vollinhaltlich geständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.