Ein 36-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck erstattete am 13. Jänner 2021 bei der Polizei die Anzeige, dass er von einem 35-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck über einen Internet-Dienst mehrmals mit dem Umbringen bedroht wurde.

Der Beschuldigte wurde daraufhin auf der Polizeiinspektion Vöcklabruck einvernommen wobei er angab, dass er dem Kontrahenten mit Gewaltanwendung zeigen werde, wer der „Chef im Rudel“ sei und die Justiz bzw. die Polizei bei dieser Aktion nichts verloren hätte.

Aufgrund dieser wiederholt gemachten Aussage wurde von der Staatsanwaltschaft Wels die Festnahme des 36-Jährigen und seine Einlieferung in die Justizanstalt Wels angeordnet.