Ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach war am 10. Jänner 2021 um 10:55 Uhr mit dem Verladen eines zum Verkauf bestimmten Skidoos auf einen Autotransportanhänger beschäftigt.

Dazu baute er sich eine Auffahrtsrampe aus Schnee. Schließlich fuhr er mit den Kufen des Skidoos auf den Anhänger, um das Fahrzeug das letzte Stück mit der Winde auf den Anhänger zu ziehen.
Dabei saß sein 3-jähriger Sohn auf dem Sitz vor ihm. Als der Mann den Skidoo abstellen wollte, griff sein Sohn auf den Gasgriff, sodass der Skidoo nach vorne sprang.

Während der 38-Jährige nach hinten vom Skidoo stürzte und unverletzt blieb, wurde der Bub seitlich vom Fahrzeug auf die vorbeiführende Straße geschleudert und dabei unbestimmten Grades verletzt. Er wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt mit der Rettung ins LKH Rohrbach eingeliefert.