In der Silvesternacht 2020/21 sind drei Österreicher (14, 17 und 17 Jahre alt) in ein Spielwarengeschäft in Lienz eingebrochen und haben dort Feuerwerkskörper entwendet.

Im Anschluss an den Einbruchsdiebstahl haben die Jugendlichen diese Feuerwerkskörper gegen Mitternacht abgeschossen, woraufhin die beiden 17-Jährigen noch einmal zum Tatort zurückkehrten und neuerlich Feuerwerkskörper entwendeten. Die Schadenshöhe liegt im mittleren dreistelligen Eurobereich. Im Zuge der Ermittlungen und Einvernahmen konnte den beiden 17-Jährigen auch noch ein weiterer versuchter Einbruchsdiebstahl am Silvesterabend in einen Imbissstand in Lienz nachgewiesen werden.

Die drei Burschen werden auf freiem Fuß der Staatsanwaltschaft Innsbruck zur Anzeige gebracht werden. Auch erfolgten bereits Anzeigen gegen die Jugendlichen nach der COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung.