Ein 56-jähriger Österreicher fuhr am 18. Dezember 2020 gegen 07:20 Uhr mit einem Lkw in Innsbruck auf der Holzhammerstraße stadtauswärts und wollte an der Kreuzung mit dem Innrain nach rechts in diese Straße abbiegen.

Ein 11-jähriges Mädchen befand sich als Fußgängerin auf dem Schulweg und beabsichtigte den dortigen geregelten Schutzweg zu überqueren. Dabei wurde das Mädchen vom rechtseinbiegenden Lkw erfasst, zu Boden gestoßen und vermutlich von den Hinterrädern im Bereich der Beine teilweise überrollt.

Die 11-Jährige erlitt dadurch schwere Verletzungen und wurde mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.