Am 13.12.2020, um 06:25 Uhr fuhr ein 25-jähriger Mellauer mit einem „geborgten“ PKW (er nahm ohne Erlaubnis des Zulassungsbesitzers dessen PKW in Betrieb) zu einem Zigarettenautomaten, um Zigaretten zu holen.

Dort angekommen stiegen er und sein 15-jähriger Mitfahrer aus, um zuerst bei einem Bankomaten Bargeld zu beheben. Den Motor des PKWs ließ der Lenker dabei die ganze Zeit laufen. Aufgrund dessen führte eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durch.

Im Zuge derer stellte sich schnell heraus, dass der 25-Jährige offensichtlich alkoholisiert war. Ein durchgeführter Alkotest erbrachte das ernüchternde Ergebnis von 1,9 Promille. Zudem ist der junge Mann nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung.

Er wird neben diesen Delikten noch zusätzlich wegen unbefugtem Gebrauch von Fahrzeugen an die Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt.