Die Polizei führte am 14. März 2021 gegen 14:30 Uhr am Bahnhofsgelände in Wels bei einem 15-Jährigen und einem 14-Jährigen, beide aus dem Bezirk Vöcklabruck, Personskontrollen durch. Dabei nahmen die Polizisten eine Beeinträchtigung und deutlichen Cannabisgeruch wahr.

Deshalb wurden sie zur freiwilligen Personen- und Gepäckskontrolle in das Büro der Security begleitet. Kurz vor dem Betreten der Büroräumlichkeiten drehte sich der 15-Jährige plötzlich um und lief davon.

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten ihn nach circa 200 Metern einholen und festhalten. Bei der anschließenden Personen- und Gepäckskontrolle im Büro der Security wurden beim 15-Jährigen circa drei Gramm Cannabis und beim 14-Jährigen etwa 0,75 Gramm Kokain gefunden.