Eine 47-jährige Österreicherin bestellte am 9. Jänner 2021 über ein Tier-Inserat auf einer Internetplattform eine Katze aus Polen.

Bis zum 19. Jänner 2021 wurde Frau durch die bislang unbekannte Täterschaft zur Zahlung eines niedrigen 4-stelligen Eurobetrages für den Kauf, Transportbox, Verpflegung, Tierarzt und Lieferkosten für die Katze verleitet. Eine Lieferung fand nicht statt, stattdessen wurden immer neue Kosten für den angeblichen Versand des Tieres gefordert.

Die Frau erstatte schließlich Anzeige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.