Am 08.01.2021 gegen 17:15 Uhr kam es im Bereich der Kreuzung Reichenauer Straße / Langer Weg zu einer tätlichen Auseinandersetzung.

Nachdem zwei Männer (18 und 21 Jahre alt, Österreicher) mit ihrem PKW nach dem Umschalten einer Verkehrsampel auf Grünlicht, losfuhren, betrat ein Mann (23 Jahre, Österreicher) die Fahrbahn trotz roter Ampel für Fußgänger. Eine vorerst verbale Streitigkeit endete letztendlich in einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen den 3 Männern.

Mehrere anwesende Passanten konnten den Streit schließlich schlichten. Eine Person erlitt durch den Vorfall eine Verletzung unbestimmten Grades (vermutlich Nasenbeinbruch), die beiden anderen Beteiligten erlitten leichte Verletzungen (blutende Unterlippe bzw. vermutlich Prellungen am Unterarm).

Durch einen Tritt des 23-Jährigen gegen den PKW der Kontrahenten, wurde dieser beschädigt. Eine verletzte Person musste mit der Rettung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Transport musste auf Grund des äußerst aggressiven Verhaltens der Person auch gegenüber den Rettungskräften von einer Polizeistreife begleitet werden.

Nach Abschluss der Erhebungen folgen Anzeigen an die zuständigen Behörden.