Eine 30-jährige Zeugin alarmierte die Wiener Polizei, nachdem ihr von einer Frau ein Hundewelpe zum Kauf um €150,- angeboten worden sein soll.

Die alarmierte Funkwagenbesatzung des Ludwig 2 konnte die mutmaßliche 43-jährige Verkäuferin anhalten und den kleinen braunen Schnüffler in Sicherheit bringen. Die slowakische Staatsangehörige wurde nach der Vernehmung wegen des Verdachts des Betruges und nach dem Tierschutzgesetz angezeigt.

Nach einer Stärkung für den Vierbeiner in der Polizeiinspektion Lainzer Straße wurde der Welpe an das Tierquartier Wien übergeben.