Am 25.06.2021 gegen 08:30 Uhr führten Beamte der PI St. Paul im Lavanttal Erhebungen aufgrund einer Anzeige bezüglich verbotener Tierhaltung durch. Dabei konnte auf einem Grundstück im Bezirk Wolfsberg eine Voliere wahrgenommen werden, in der sich zwei Waschbären befanden.

Aufgrund dessen wurde der Amtstierarzt verständigt, der sich die Voliere vor Ort ansah. Nach Rücksprache mit dem Besitzer, einem 51-jährigen Mann aus dem Bezirk Wolfsberg, gab dieser an, dass er die Tiere vor ca. zwei Jahren als Welpen über eine Internetplattform in Deutschland gekauft habe.

Er habe bereits damals gewusst, dass die Haltung dieser Tiere in Österreich verboten ist. Dem Wolfsberger wurde vom Amtstierarzt neuerlich mitgeteilt, dass die Haltung solch invasiven Arten in Österreich mittels nationaler Verordnung aber auch mittels EU-Verordnung verboten sei.

Die zwei Waschbären wurden dem Wolfsberger behördlich abgenommen. Der 51-jährige Mann aus dem Bezirk Wolfsberg wird der Bezirkshauptmannschaft Wolfsberg angezeigt.