Eine 27-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land war gestern gegen 16 Uhr in Enns mit ihrem Hund spazieren. Plötzlich kam ihr ein fremder Hund ohne Leine und Maulkorb entgegen und die beiden Hunde begannen zu kämpfen.

Als die Frau dazwischen ging, wurde sie zwei Mal von dem anderen Hund gebissen und dadurch an der Hand sowie am Oberschenkel verletzt. Polizisten der Polizeiinspektion Enns konnten den zweiten Hundehalter, einen 65-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land, rasch ausforschen.