Graz, Bezirk Gries. – Mehrere Polizeistreifen fahndeten Dienstagnachmittag, 17. März 2021, nach einem grauen BMW (5er-Reihe) mit bulgarischen Kennzeichen. Der Lenker soll mit weit überhöhter Geschwindigkeit und riskanter Fahrweise mehrere Personen gefährdet haben.

Eine Fußgängerin verständigte gegen 16.15 Uhr den Polizeinotruf. Ein Pkw sei mit überhöhter Geschwindigkeit im Bereich Grieskai 104, stadteinwärts unterwegs. Sie wurde beim Versuch den Schutzweg zu überqueren gefährdet.

Die Gefährdete stieg anschließend in den Pkw ihres Freundes und verfolgte den Lenker des BMW. Dabei soll es in der Grazbachgasse, Glacistraße sowie Leonhardstraße zu weiteren Übertretungen (Geschwindigkeit, Überholverbot) gekommen sein. Eine eingeleitete Fahndung zeigte Erfolg.

Polizisten hielten den Lenker (ein 23-jähriger in Graz wohnhafter Rumäne) im Areal des LKH-Graz an. Bei der Fahrzeugüberprüfung stellte sich heraus, dass der Pkw keine aufrechte Zulassung besitzt. Polizisten nahmen daraufhin beide Kennzeichen ab. Der Lenker hat mit mehreren Anzeigen zu rechnen.

Die Polizeiinspektion Graz-Riesplatz sucht nun nach weiteren Zeugen. Diese mögen sich unter der Telefonnummer +43 59-133/ 6592 melden.