Bedienstete der Polizeiinspektion Ternitz wurden am 3. Juni 2021, gegen 16.55 Uhr, über einen Verkehrsunfall mit Personenschaden im Ortsgebiet von Pottschach in Kenntnis gesetzt.

Ein 59-jähriger Lokführer aus dem Bezirk Neunkirchen lenkte einen Personenzug aus Richtung Gloggnitz kommend in den Bereich des Bahnhofs Pottschach ein.

Zur selben Zeit dürfte ein 46-jähriger syrischer Staatsbürger aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag versucht haben, die Gleise vom Bahnsteig eins kommend in Richtung des Bahnsteigs zwei zu überqueren.

Dabei sei er von dem Zug gestreift worden und habe dabei tödliche Verletzungen erlitten.