Eine 83-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen parkte am 23. Dezember 2020 gegen 11:25 Uhr mit ihrem Pkw in Bad Schallerbach rückwärts auf die Badstraße aus.

Dabei stieß sie einen 46-Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen, der ab dem Brustbeinbereich körperabwärts gelähmt ist, nieder. Nach Angaben eines 58-jährigen Zeugen beschleunigte die Lenkerin noch und der Motor heulte lautstark auf. Der Fußgänger wollte sich noch an der Heckklappe festhalten, wurde aber nach unten gezogen und mit dem linken Hinterreifen am Körper überrollt.

Die 83-Jährig fuhr jedoch mit noch heulendem Motor weiter und schleifte den Körper des Mannes unter dem Auto mit. Schließlich prallte sie mit dem Heck gegen einen Baum, und das Fahrzeug kam zum Stillstand. Da beide Füße des 46-Jährigen in den vorderen Querlenkern eingeklemmt waren, konnte ihn der 58-Jährige nicht unter dem Fahrzeug hervorziehen. Erst als er das Fahrzeug nach vorne bewegt hatte, gelang es ihm den eingeklemmten 46-Jährigen zu befreien.

Er leistete bis zum Eintreffen des Notarztes und der Rettung Erste Hilfe. Der 46-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Klinikum Wels eingeliefert.