Ein 37-jähriger Türke aus dem Bezirk Steyr-Land fuhr am 18. August 2021 um 21:45 Uhr mit einem Sattelkraftfahrzeug (Tankfahrzeug mit geringer Restladung Diesel und Benzin) mit einer Geschwindigkeit von ca. 85 km/h auf dem rechten Fahrstreifen der A1, Gemeindegebiet Vorchdorf, in Richtung Wien.

Dabei kam es mit einem Pkw, gelenkt von einem 49-jährigen Tschechen aus Linz, zu einer starken seitlichen Kollision, wodurch das Sattelkraftfahrzeug ins Schleudern geriet, rechts von der Fahrbahn abkam und stark beschädigt hinter der Leitschiene zum Stillstand kam.

Der Pkw kam stark beschädigt am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Der 49-Jährige, der nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung ist, war offensichtlich stark alkoholisiert, verweigerte jedoch trotz mehrmaliger Aufforderung den Alkotest.

Der 37-Jährige wurde mit der Rettung Vorchdorf zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Wels gebracht. Der 49-Jährige blieb offensichtlich unverletzt.