Bei routinemäßigen Lenker- und Fahrzeugkontrollen wurden am späten Nachmittag des 05. Dezember 2020 in Zell am See zwei alkoholisierte Fahrzeuglenker, 26 und 46 Jahre alt, aus dem Verkehr gezogen.

Der Alkomattest verlief jeweils mit 1,08 und 1,64 Promille positiv, weshalb beiden Fahrzeuglenkern der Führerschein vorläufig abgenommen wurde. Bei einem PKW wurde eine deutliche Beschädigung festgestellt.

Erhebungen ergaben, dass der 46-jährige Lenker kurz vor der Anhaltung ein Verkehrszeichen überfahren und seine Fahrt fortgesetzt hatte. Anzeige wird erstattet.