Eine 28-jährige deutsche Staatsbürgerin aus dem Bezirk Perg lenkte ihren Pkw 26. August 2021 gegen 19:50 Uhr auf der Pleschinger Straße, L569, im Ortsgebiet von Statzing, Gemeinde Luftenberg an der Donau, als sie plötzlich von einer „Polizei-Zivilstreife“ überholt und mit einer Winkerkelle zum Anhalten bewegt wurde.

Die beiden unbekannten Männer gaben sich als Polizisten in Zivil aus und forderten die Frau auf, ihre Fahrzeugpapiere und den Fahrzeugschlüssel auszuhändigen, da ihr Fahrzeug anscheinend als gestohlen gemeldet sei.

Die 28-Jährige wurde misstrauisch und verlangte einen Dienstausweis. Als die Männer einen solchen nicht vorzeigen konnten und verbal vehement den Fahrzeugschlüssel forderten, schloss sich die Frau im Auto ein und gab an, nun den Polizeinotruf zu wählen.

Daraufhin gingen die „falschen Polizisten“ zum Wagen und flüchteten Richtung Linz.

Täterbeschreibung:

Zwei männliche Personen, etwa 170 bis 175 cm groß, sprachen oö. Dialekt, hatten beide blonde Haare, wobei einer der Täter ein rasiertes Zick-Zack-Muster seitlich rasiert hatte; beide waren schwarz bekleidet.

Täterfahrzeug:

BMW Limousine schwarz, neueres Modell, vermutlich 5er-Serie, Kennzeichen: LL-444AA.

Da die Anzeige erst gegen 20:30 Uhr bei der PI Sankt Georgen an der Gusen erfolgte, blieb die sofort eingeleitete Fahndung leider erfolglos.

Die Polizeiinspektion Sankt Georgen an der Gusen bittet unter 059133/4327 um sachdienliche Hinweise.