Am 03.09.2021 gegen 07:30 Uhr hantierte eine 38-jährige Frau auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Paternion, Bezirk Villach Land, mit einem geladenen Luftdruckgewehr und schoss sich dabei von oben in den linken Fuß.

Das Projektil blieb in dem Fuß stecken. Zu diesem Zeitpunkt waren ihre Eltern und ihr Lebensgefährte mit Stallarbeiten beschäftigt und bekamen nichts von dem Vorfall mit.

Die Frau begab sich, ohne ihre Eltern oder ihren Lebensgefährten zu verständigen, selbstständig ins Krankenhaus Spittal an der Drau. Das Projektil musste operativ entfernt werden, die Verletzung wird als schwer angenommen. Vom Krankenhaus wurde schließlich die Polizei verständigt.

Die Ermittlungen ergaben, dass das Gewehr ihrem Lebensgefährten gehört. Dieses wurde sichergestellt. Ein Fremdverschulden konnte nicht ermittelt werden.