Voitsberg – Polizisten nahmen Dienstagabend, 23. November 2021, eine 29-Jährige vorläufig fest. Die Frau hatte zuvor mehrere Verkehrsunfälle mit Fahrerflucht verursacht, verweigerte einen Alkotest und attackierte letztlich die einschreitenden Beamten.

Gegen 17.00 Uhr wurden Polizisten nach Rosental an der Kainach zum dortigen Kreisverkehr vor einem Einkaufszentrum gerufen. Eine vorerst unbekannte Fahrzeuglenkerin hatte dort im Bereich der Packerstraße (B70) mehrere Verkehrszeichen touchiert und setzte ihrer Fahrt ohne anzuhalten fort. Eine eingeleitete Fahndung nach dem flüchtenden Fahrzeug verlief vorerst ohne Erfolg.

Rund eine Stunde später erhielten Polizisten einen weiteren Einsatz, nachdem Zeugen ein stark beschädigtes Fahrzeug im Eingangsbereich eines Mehrparteienhauses wahrgenommen hatten. Dabei touchierte der oder die Lenker:in offenbar auch ein vor dem Wohnhaus abgestelltes Mofa. Vom Lenker bzw. von der Lenkerin fehlte vorerst jedoch jede Spur. Polizisten stellten sogleich einen Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall im Bereich des Einkaufszentrums her. In der Folge forschten sie eine 29-jährige Weststeirerin als Zulassungsbesitzerin aus.

Polizisten trafen die Frau im dortigen Wohnhaus an. Mehrmalige Aufforderungen zum Alkotest verweigerte die augenscheinlich alkoholisierte 29-Jährige. Stattdessen zeigte sie sich zunehmend aggressiv und attackierte auch die einschreitenden Beamten. Dabei versuchte sie die Polizisten zu beißen. Auch durch Tritte und Schläge leistete die Frau Widerstand. Polizisten nahmen die 29-Jährige vorläufig fest und überstellten sie auf eine Polizeiinspektion.

Die Frau wurde letztendlich in eine Krankenanstalt eingeliefert. Sie wird angezeigt. Verletzt wurde niemand.