Graz, Bezirk Wetzelsdorf. – Eine 48jährige steht im Verdacht, ihren Lebensgefährten (38) Sonntagnachmittag, 10. Jänner 2021, mit einem Messer attackiert und verletzt zu haben. Polizisten nahmen die Frau fest.

In den Nachmittagsstunden geriet das Paar (beide Österreicher) in der Wohnung der 48-Jährigen aus bislang unbekannten Gründen in einen Streit. In Folge dessen attackierte die Frau den 38-Jährigen mit einem Messer, wobei sie ihm mehrmals in den rechten Oberschenkel stach und ihn verletzte. Auch in Anwesenheit der einschreitenden Polizisten drohte die 48-Jährige damit, ihren Lebensgefährten umzubringen, woraufhin die Beamten die Frau festnahmen und sie ins Polizeianhaltezentrum einlieferten.

In der Wohnung der 48-Jährigen stellten die Beamten zudem mehrere Gramm Suchtmittel sicher. Das offenbar alkoholisierte Paar konnte bislang nicht einvernommen werden, weshalb auch die Hintergründe des Streits noch unklar sind. Der 38-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins UKH Graz eingeliefert und wird stationär behandelt.

Gegen die 48-Jährige wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Die Ermittlungen laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.