Am 21.08.2021, gegen 16.50 Uhr, lenkte ein 59jähriger, österreichischer Staatsbürger, sein Firmenfahrzeug, auf der B99 von Obertauern kommend in Fahrtrichtung Untertauern.

Ca. 200 Meter nach dem Ortsgebiet von Obertauern sah der Lenker Flammen durch die Lüftungsschlitze der Motorhaube lodern, woraufhin er das Fahrzeug sofort am rechten Fahrbahnrand auf einem Gehweg abstellte und versuchte mit einem Handfeuerlöscher dem Brand zu löschen.

Die Flammen griffen jedoch sehr rasch auf das gesamte Fahrzeug über und der Lenker verständigte über Notruf die FFW Obertauern. Die FFW Obertauern rückte mit 3 Fahrzeugen und 13 Mann an und konnte den Vollbrand nach einiger Zeit löschen.

Das Fahrzeug brannte komplett aus und es entstand Totalschaden. Der Lenker blieb unverletzt. Während der Löscharbeiten war die B99 für ca. 20 Minuten gesperrt. Im Anschluss konnte der Verkehr wechselseitig an der Brandstelle bis 18.30 Uhr vorbeigelotst werden.