Ein 30-jähriger Syrer ist verdächtig, am 2. Dezember, kurz vor 23 Uhr im Bereich Hallein einem 27-jährigen Landsmann das Auto geraubt zu haben.

Laut Aussagen des Opfers soll er dabei mit einem Schraubenzieher und mit dem Umbringen bedroht worden sein. Im Anschluss fuhr der Verdächtige in die Stadt Salzburg, wo nach dem Fahrzeug gefahndet wurde. Das Auto konnte schließlich im Bereich Bahnhof sichergestellt werden.

Der verdächtige Syrer ist flüchtig. Das Opfer blieb unverletzt. Die Ermittlungen laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.