In den gestrigen Abendstunden alarmierte eine Frau (40) den Polizeinotruf und gab an, ihr Ex-Lebensgefährte (42, Stbg.: Österreich) versuche soeben sich gewaltsam Zutritt zu ihrer Wohnung zu verschaffen. Zuvor habe der Mann ihr zahlreiche Nachrichten mit Todesdrohung auf ihr Mobiltelefon geschickt.

Da die Frau angab, ihr Ex-Lebensgefährte habe ihr gesagt er habe ein Messer und eine Schusswaffe bei sich, wurden Beamte der WEGA hinzugezogen. Beim Eintreffen der Polizisten befand sich der Beschuldigte nicht mehr im Stiegenhaus. Mittels weiterer Nachrichten konnte der Standort des Mannes in der Nähe der Wohnung festgestellt werden.

Unter Anwendung von Körperkraft konnte der Beschuldigte festgenommen werden. Ein Klappmesser wurde sichergestellt, eine Schusswaffe konnte nicht aufgefunden werden.