Am Abend des 25. August 2021 meldete ein Vater seinen 13-jährigen Sohn auf der Polizeiinspektion Eferding als abgängig. Er gab an, dass sein Sohn gegen 16 Uhr das elterliche Haus verließ. Dies habe er vorher noch nie gemacht.

Es wurde sofort eine örtliche Fahndung mit mehreren Streifen eingeleitet, auch eine Diensthundestreife wurde angefordert.

Zwei Joggerinnen konnten angeben, dass sie den Jungen im Bereich Gumpolding, Gemeinde Kirchberg/Thening, gesehen haben. Letztendlich konnte eine Sektorstreife den 13-Jährigen gegen 20 Uhr nahe Gumpolding auf einem landwirtschaftlichen Schotterweg vorfinden.

Er war sichtlich erfreut und konnte seinen Eltern um 20:05 Uhr übergeben werden.