Fast jeder von uns hat dank Smartphone immer eine Kamera dabei. Schnelle Schnappschüsse sind also gar kein Problem. Ob Sonnenuntergang oder süßer Hund, alles wird festgehalten. Manche Situationen sind aber wortwörtlich einmalig. Da sollte man nichts dem Zufall überlassen.

Natürlich kann man viel Geld für Fotoausrüstung und Zubehör ausgeben. Muss man aber nicht! Abgesehen davon kann man auch mit sehr teuren Kameras schlechte Fotos machen. Mit oft recht einfachen Tricks kann man aber auch mit Handys und Amateurkameras richtig gute Fotos machen. Man muss nur wissen wie!

Das werden wir im folgenden an verschiedenen Beispielen zeigen und auch mit entsprechenden Aufnahmen belegen. Damit die Unterschiede klar nachvollziehbar sind, machen wir sämtliche Fotos mit der Canon EOS 90D Spiegelreflexkamera und dem selben 18-135mm Objektiv.

Unsere Tipps richten sich insbesondere an Einsteiger. Eine besondere Ausrüstung oder teures Zubehör ist nicht notwendig.

Schreibe einen Kommentar