Am 06.02.2021 um 15:00 Uhr wurde ein 21-jähriger Klagenfurter leblos in der Wohnung eines Verwandten in Klagenfurt aufgefunden, von dem in weiterer Folge auch der Notarzt alarmiert wurde.

Dieser konnte beim Eintreffen keinerlei Lebenszeichen mehr feststellen. Da sich im Zimmer Hinweise auf unbekannte Substanzen befanden, und somit ein Tod durch den Konsum von Drogen nicht auszuschließen war, wurde die Polizei samt Amtsarzt beigezogen.

Die von der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angeordnete, am 09.02.2012 durchgeführte Obduktion bestätigte den Verdacht des Todes durch Suchtmittelkonsum. Eine toxikologische Untersuchung ergab, dass sich Spuren verschiedenster Suchtmittel im Körper des Toten befanden. Nach derzeitigen Ermittlungen wurden die Suchtmittel vom 21-jährigen aus dem Internet bezogen.
Die Ermittlungen diesbezüglich sind noch nicht abgeschlossen.