Ein 18-jähriger ungarischer Staatsbürger aus dem Bezirk Gmunden war mit seinem Pkw am 5. Juni 2021 gegen 19:10 Uhr auf der Gmundner Straße, B144, gemeinsam mit einem 17-Jährigen und einer 18-Jährigen, beide aus dem Bezirk Gmunden, Richtung Roitham unterwegs.

Aus bislang unbekannter Ursache verlor der 18-Jährige im Ortschaftsbereich Stadl-Traun, Gemeinde Stadl-Paura, die Kontrolle über sein Fahrzeug und es kam zu einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw einer 38-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck.

Die Frau wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Klinikum Wels eingeliefert. Die anderen drei Unfallbeteiligten wurden mit leichten Verletzungen in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck gebracht.

Aufgrund des Verdachtes einer Suchtgiftbeeinträchtigung wurde der 18-Jährige einer klinischen Untersuchung unterzogen. Dabei wurde die Fahruntauglichkeit festgestellt.

Die B144 war für etwa eineinhalb Stunden gesperrt.